Gemeinsame Programme für orthodoxe Christen verschiedener Herkunftsländer

In Stuttgart und Baden-Württemberg gibt es viele orthodoxe Gemeinden, die ihren jeweiligen Nationalkirchen unterstehen. Hier finden Einwanderer aus Rußland, Serbien, Griechenland, Rumänien und Bulgarien ein geistlich-kulturelles Zuhause.  Sie alle pflegen ihre jeweilige Sprache, Musik und Brauchtümer – und doch gehören sie der einen orthodoxen Kirche an. Zu verschiedenen Zeiten sind immer wieder neue Zuwanderer zu diesen Gemeinden gestoßen, spätestens in der zweiten Generation aber sprechen die Jugendlichen und Kinder fließend Deutsch. Die Erfahrung, dass der Glaube auch unabhängig von Herkufts-Nationalitäten gelebt und die gemeinsame christliche Tradition miteinander geteilt werden kann wird vermittelt durch verschiedene Initiativen, unter ihnen die Orthodoxe Gemeinschaft „Hl. Apostel Paulus“ in Stuttgart. Deren Aktivitäten sowie das jährliche Kulturfest ist für den Olgakreis unterstützenswert.

  • Einladung orthodoxes Kulturfest
  • Gemeinschaft „Hl. Apostel Paulus“
Advertisements